Mein ausführlicher Wimpern Ratgeber zur Verlängerung der Wimpern

lange-wimpern

Eine gute Wimperntusche bringt die Augen zum Strahlen

Früher habe ich daher häufig eine Wimperntusche benutzt, die die Wimpern etwas voller und länger erscheinen lassen. Hierbei handelt es sich um Markenprodukte. Günstige Produkte bekommen das nicht gut hin und lassen häufig die unerwünschten Fliegenbeine entstehen. Hierbei verkleben gleich mehrere Wimpern durch die Wimperntusche zusammen und es sieht nicht wirklich schön aus.

Achtet bei einem Kauf immer darauf, dass die Wimperntusche wasserfest ist und sich gut wieder entfernen lässt. Auch das Auftragen mit der Bürste sollte einfach sein. Viele teure Markenprodukte verfügen über eine gebogene Bürste, mit der die Wimpern perfekt in Form gebracht werden. Bei den Bürsten ist zwischen buschigen, gebogenen und luftige Bürsten zu unterscheiden. Während die buschigen Bürsten für ein XXL Volumen sorgen, sollten luftige Bürsten für einen verlängerten Wimperneffekt genutzt werden.

Auch durch die gebogene Bürste werden die Wimpern optisch verlängert, da die Wimperntusche bis an den äußersten Rand gelangt. Wimperntuschen gibt es in den unterschiedlichsten Farben. Für meine braunen Augen habe ich bisher aber nur schwarze Wimperntusche verwendet, da ich andere Farben wie zum Beispiel blau etwas kitschig finde.

Wimpernverdichtungen sind teuer aber effektiv

Wer keine Lust hat, jeden Tag Wimperntusche zu benutzen, der kann auf eine Wimpernverdichtung zurückgreifen. In Drogerien findet ihr Sets, mit denen Ihr je nach Bedarf viele der wenige Wimpern selber ankleben könnt. Das sollten aber nur die Profis von Euch selber versuchen. Schließlich soll das Ergebnis natürlich aussehen. Für diejenigen, die es selbst versuchen wollen, kann dieses Video helfen:

Viel besser ist der Gang zu einer Kosmetikerin. Hier können genaue Wünsche geäußert werden, wie stark die Wimpern später zur Geltung kommen sollen.

Da es sich um eine teure Anwendung handelt, ist die Prozedur für besondere Anlässe wie das erste Date oder die eigene Hochzeit auf jeden Fall ein Argument. Der Augenaufschlag wird sich nach der Behandlung bei Euch drastisch verändern. Ich wurde nach der Behandlung direkt von Nachbarn angesprochen, dass ich so eine positive Ausstrahlung hätte. Gerade beim ersten Date ist ein verführerischer Augenschlag perfekt, um den Mann in Euren Bann zu ziehen.

Das Prinzip der Wimpernverdichtung ist eigentlich sehr einfach. Durch verschiedene Hilfsmittel werden die eigenen Wimpern vermehrt, in dem in die kleinen Zwischenräume künstliche Wimpern geklebt werden. Die Behandlung dauert natürlich etwas, aber das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Eine gute Kosmetikerin wird Seiden- oder Nerzwimpern verwenden, da diese keine Reizungen auslösen und auch für Allergiker geeignet sind.

Was ist ein Wimpernserum?

Als ich mich damals wegen meinen Wimpern ein paar Tipps aus dem Internet geholt habe, bin ich auf ein Wimpernserum gestoßen. Ein Wimpernserum wird mit einem Pinsel täglich über einen langen Zeitraum aufgetragen. Die Hersteller versprechen bereits nach kurzer Zeit ein tolles Ergebnis von langen Wimpern. Die Wimpern sollen durch die Anwendung länger leben und dadurch eine längere Wachstumszeit haben.

Ich würde eher von solchen Mitteln abraten, da ich sehr viele negative Rezensionen von Frauen gelesen habe, die das Mittel tatsächlich verwendet werden. Eine Flasche kostet um die 90 Euro. Bei vielen Anwenderinnen war das Ergebnis: keine langen Wimpern, aber dafür gerötete Augen und Schwellungen. Natürlich bleibt es jedem frei es selber zu testen. Ich habe mich aufgrund der vielen Auftretenden Nebenwirkungen klar dagegen entschieden.

Im Internet sind auch positive Rezensionen zu finden, die mich aber nicht wirklich überzeugt haben. Ich denke, wenn man sich für 90 Euro ein kleines Fläschchen Wunderserum kauft, dann redet man sich den Erfolg auch etwas ein. Wer allerdings an den Erfolg glaubt, kann sich auf wimpern-serum.net genauer darüber informieren oder gleich zum starken Revitalash Wimpernserum springen.

Wimpernverlängerungen sehen toll aus

Was ich aber empfehlen kann, sind Wimpernverlängerungen. Diese können wie bei Wimpernverdichtungen selber angeklebt werden oder mit Hilfe einer Kosmetikerin. Durch eine Wimpernverlängerung kann auf Wimperntusche komplett verzichtet werden. Da die Verlängerung wie die echten Wimpern nach und nach ausfallen hält eine Anwendung zwischen 4 und 6 Wochen. Wer während dieser Zeit eine weitere Behandlung in Anspruch nimmt und die Wimpern verlängern lässt, der kann einiges an Geld sparen.

Bei einer Behandlung werden die unteren Wimpern zuerst mit einem Pad zugedeckt. Damit wird gewährleistet, dass nur die oberen Wimpern verlängert werden. Dies geschieht mit Hilfe eines speziellen Klebers. Auch wenn Ihr vorher absichtlich kein Makeup aufgelegt habt, werden die Wimpern vorher entfettet, damit die Verlängerung besser hält. Mit einer Pinzette werden Stück für Stück der Wimpern einzeln anklebt. Nachdem oben alle angeklebt wurden, kommt die untere Augenpartie bei beiden Augen an die Reihe. Insgesamt kann so eine Prozedur circa 2 Stunden dauern. Hierbei kommt es darauf an, wie viele Wimpern Ihr benötigt.

gefaerbte-wimpernGefärbte Wimpern wirken gepflegter

Das tägliche Wimperntuschen nimmt in der Regel viel Zeit in Anspruch. Viel einfacher ist es, die Wimpern zu färben. Ich finde dunkle schwarze Wimpern sehr schön und habe mich dazu entschlossen, meinen Wimpern einen neuen Glanz zu verleihen. Wimpern färben kann man entweder alleine zu Hause, bei einem Friseur oder bei einer Kosmetikerin. Letztere vermittelt für mich immer Kompetenz und ein kleines bisschen Luxus.

Um mit Augen bei einem ersten Treffen punkten zu können, sind nicht nur Augenfarbe und Augenbrauen ausschlaggebend, sondern auch die Wimpern spielen eine große Rolle. Dunkle Wimpern werden immer viel besser wahrgenommen, als helle Härchen. Wenn Wimpern professionell gefärbt werden, dann fügt man ihnen keinen Schaden zu. Das Färben wird mit einem speziellen Färbemittel durchgeführt, damit die Augen nicht gereizt werden. Dieses wird nach der kurzen Einwirkzeit einfach abgewaschen. Eine genauer Anleitung findet sich auf schoene-augen.net.

Die Augenpartien werden während der Einwirkzeit mit Creme geschützt. Diese kann entweder mit einem weichen Tuch entfernt oder einfach verrieben werden. Das Tuschen oder Färben nimmt keinen Einfluss auf den Ausfall von Wimpern. Auch gefärbte Wimpern fallen auf eine natürliche Art aus, so dass der Vorgang nach 3 Wochen wiederholt werden kann.

Künstliche Wimpern sind ideal für spontane Treffen

Wenn keine Zeit oder nicht so viel Geld für eine Kosmetikerin vorhanden ist, dann lohnt sich der Kauf von künstlichen Wimpern. Diese gibt es in Drogerien oder Kaufhäuser für wenig Geld zu kaufen. Falsche Wimpern gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Größen. Besonders vorteilhaft ist ein Kit, in dem unterschiedliche Wimpern und ein spezieller Kleber vorhanden ist. Als feine Werkzeuge dienen Pinzetten und Wimpernzangen.

Als erstes werden die eigenen Wimpern mit Hilfe der Wimpernzange in Form gebracht. Danach wird auf die Unterseite der Wimpern der Spezialkleber aufgetragen. Die Wimpern können hierbei gut mit der Pinzette festgehalten werden. Danach werden die Wimpern nach einer kurzen Trocknungszeit werden die Wimpern mit der Pinzette an die richtige Stelle gelegt. Dabei solltet ihr nicht die Geduld verlieren. Manchmal kann es etwas dauern, bis die richtige Position gefunden wurde. Mit einem kleinen Stäbchen können die Wimpern jetzt angedrückt werden. Lasst die Wimpern etwas trocknen und setzt sie dann mit Kayal, Eyliner und Lidschatten richtig gut in Szene.

farben-verschiedenWie kann man Augen perfekt stylen?

Euch stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung. Wichtig ist bei jeder Alternative, dass ihr sauber Arbeitet, damit das Ergebnis noch besser zur Geltung kommt. Lasst Euch von einer Freundin helfen oder besucht direkt eine Kosmetikerin. Hier könnt Ihr Euch auch Tipps zum Schminken oder andere Möglichkeiten der Wimpernverdichtung – oder Verlängerung vorführen lassen. Folgende Tipps habt Ihr kennengelernt:

  • Wimperntusche
  • Wimpernserum
  • Wimperverdichtung
  • Wimpernverlängerung
  • künstliche Wimpern
  • Wimpern färben

Verklebte Wimpern wieder schnell in Form bringen

Sollte es morgens zu einem Malheur kommen, dann ist es nicht immer notwendig, dass die Wimpern komplett abgeschminkt werden müssen. Häufig passieren Fliegenbeine bei veralteten Produkten. Die Wimperntusche wird nach einiger Zeit zähflüssig und kann sich nicht mehr optimal auf den Wimpern verteilen. Ein anderer Grund kann sein, dass ihr beim Schminken die falschen Bewegungen macht. Während des Tuschens dürfen die Wimpern nicht geschüttelt werden, sondern sie müssten durch kämmende Bewegungen vom Ansatz bis zur Spitze mit einer sauberen Bürste getuscht werden. Zum Trennen der Wimpern eignet sich ein spezieller Wimpernkamm.

Mit ihm können die feinen Wimpern ausgebürstet werden, so dass sie nicht mehr aneinanderkleben. Kleiner Tipp: Legt unter die Wimpern ein sauberes Tuch, damit die abgebürstete Farbe nicht an die Haut gelangt. Wer keinen Wimpernkamm hat, der streift einfach mit einem weichen Tuch die Farbe vom Bürstchen ab und verwendet einfach die Bürste der Wimperntusche zum kämmen. (Quelle: http://www.berlin.de/special/gesundheit-und-beauty/beauty/2014065-219-mascara-der-richtige-umgang-mit-wimpernt.html)

Solltet ihr das Gefühl haben, dass ihr zuviele Wimpern verliert, dann legt zwei Tage eine Schminkpause ein. Spezielle Pflegeprodukte für die Wimpern können helfen, die Wimpern zu stärken. Diese wird einfach wie Wimperntusche aufgetragen und ist besonders mild.